Kinderlager „Tierpark Goldau“ für armutsbetroffene Kinder


Armutsbetroffene Kinder verzichten schweigend. Vordergründig fehlt es ihnen an nichts, schaut man aber genauer hin, sieht man soziale Isolation, Bildungsdefizite und den Mangel an sinnvollen Freizeitbeschäftigungen. Für diese Kinder sind die Tage in einem Kinderlager besonders wertvoll.

 

Das Schweizer Kinderhilfswerk Kovive ermöglicht jährlich Kindern und Jugendlichen aus sozial schwachen Familien die Teilnahme an einem Lager. Im Herbst 2016 findet in Zusammenarbeit mit dem Tierpark Goldau das Kinderlager „Tierpark hautnah“ statt. Unter der Führung von Zoopädagogen und Rangern lernen die Kinder die vierbeinigen und gefiederten Bewohner kennen. Sie beobachten die Tiere und lernen spielerisch viel über deren Verhalten. Sie füttern Hirsche, beobachten Bären und Wildschweine und packen auch mal bei der Arbeit im Park mit an. Und alle diese tollen Erlebnisse teilen sie mit anderen Kindern. Das sind nachhaltige Erfahrungen und prägende Erinnerungen fürs ganze Leben. 20 Mädchen und Buben werden unvergessliche Tage erleben und Kraft tanken für ihren schwierigen Alltag.

 

Das Schweizer Kinderhilfswerk Kovive finanziert diese Lager über Spenden und ist für die Organisation verantwortlich. Mit 2000 Franken schenkt ihr 40 glückliche Tage für armutsbetroffene Kinder!